Tiergestützte Osteopathie

In der tiergestützten Therapie wird die Bewegung des Pferdes und die ruhige Ausstrahlung von Pferden und Hunden genutzt. Egal ob wir die Konzentration zum lernen fördern wollen, ob wir eine Entspannung bewirken wollen oder ob es darum geht Vertrauen und Verbindung aufzubauen.

Die Erfahrung hat bereits gezeigt, dass die Lernbereitschaft, soziale Verbindung, Entspannung positiv verstärkt werden durch die Anwesenheit der „Co-Therapeuten“

Die Kinder lehnen sich an die Hunde oder liegen auf dem Rücken vom Pferd und lassen sich fallen, spüren sich selbst und das Tier, kommen in Kontakt mit heilenden, regulierenden Kräfte.

Erwachsene profitieren ebenso von der entspannten rhythmischen Bewegung des Pferdes und sind so besser mit sich und Ihr Umfeld in Kontakt.
Außerdem ist die ruhige und positive Energie, die unsere Hunde ausströmen, während einer jeden Arbeit ein Verstärker für die Wirksamkeit unseres Tuns.
Wenn die Hunde mal nicht dabei sind fragt jeder nach Ihnen.

© Copyright - menschimmittelpunkt