Schlagwortarchiv für: fülle

Sehnsucht und Manifestation

„Sehnsucht entwickelt sich aus einem Mangelgefühl, Manifestation entsteht aus einer erwachten Präsenz“

Wortwörtlich bedeutet Sehn-Suchen: Mangel, es wird noch gesucht

Manifestation bedeutet: gegenwärtige Erfüllung. Es ist schon alles da! Wir können uns an der Stelle an der wichtigsten Kraft bedienen: die Dankbarkeit!!!

 

Sehnsucht ist die Suche nach Erfüllung, und doch liegt der Schlüssel zur Manifestation darin, die Dankbarkeit für das zu kultivieren, was bereits in unserem Leben vorhanden ist. Durch die Praxis der Dankbarkeit öffnen wir uns für die Fülle und ermöglichen es, dass sich unsere Sehnsüchte sowohl im materiellen als auch im immateriellen Bereich transformieren in eine Gewissheit das alles da ist was wir brauchen. Lass uns die transformative Kraft der Dankbarkeit anerkennen und die Manifestation im Einklang mit unserem wahren Potenzial und den Werten, die uns wichtig sind, entfalten.

Die Bedeutung des eigenen Wachstums und der Bewusstwerdung eigener Denkmuster führt uns in die Freiheit.

Dankbarkeit inspiriert uns dazu, bewusstere Entscheidungen zu treffen und zu verwirklichen was zu uns gehört.

Das Vertrauen in den Lebens-Prozess und die Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln ist der erste Schritt in ein Erfülltes Leben.

 

Die Wechselwirkung zwischen unseren Gedanken, Gefühlen und Handlungen bewusst wahrzunehmen und die Verstrickungen und Glaubensmuster darin zu erkennen ist es was dich zum König oder Königin deines Lebens macht. Die Praxis der Dankbarkeit erhöht unsere Schwingungen und zieht alles Positive an.

Das Loslassen von Widerstand und Kontrolle in Bezug auf unsere Sehnsüchte und der Habsucht bringt die nötige Gelassenheit, um auch die Geschenke des Lebens zu erkennen, wenn sie vor dir sind.

Dankbarkeit ermöglicht uns, Fülle und Wohlstand in unserem Leben zu erkennen. Dankbarkeit wirkt sich auf Beziehungen, Gesundheit und Erfüllung aus.

Praktische Übungen, um Dankbarkeit in den Alltag zu integrieren und Manifestation zu fördern sind:

  • Ein Dankbarkeits- Tagebuch
  • Ein Perlenglas der Dankbarkeit für jeden Tag
  • Ein Dankbarkeits- und Feier- Ritual vor dem Abendessen oder vor dem ins Bett gehen.
  • Ein Dankbarkeitssatz, bevor Du aus dem Bett aussteigst: Merkst Du was? Du hast ein Bett, in dem Du schlafen kannst!

Kontakt aufnehmen.

 

Schlagwortarchiv für: fülle

Ich mag dir meine eigene Geschichte erzählen und wie ich es geschafft habe für mich und meinen Sohn ein freies Selbstbestimmtes Leben zu gestalten ohne Druck und ohne Kampf. 

Meine Vision ist ein freies selbst-bestimmtes Leben voller Wertschätzung und die gegenseitige Bereitschaft sich als erstes an die Eigene Nase zu packen wenn es Konflikte gibt. Diesem Traum bin ich schon sehr nahe. Das einzige was mir fehlt bist Du, also Menschen die Lust haben die selbe Vision zu leben in einem Gemeinschaftliches Wir.

 

Lies bitte die Auflistung und überlege ob Du jemand kennst den es auch so geht oder ob Du selber davon betroffen bist:

  • Mehr als ein Job um die Familie zu versorgen
  • Beide Eltern Berufstätig um die Familie zu ernähren
  • Ein Vorgesetzter der keine Anerkennung und Wertschätzung entgegenbringt
  • Keine freie Kreativität und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Keine Zeit um den eigenen Interessen und Visionen nachzugehen
  • Fremdbestimmte Urlaubsgestaltung
  • Unsicherer Arbeitsplatz
  • Mobbing i auf der Arbeit oder Schule
  • Keine Wachstums und Entfaltungsmöglichkeiten
  • Stress und zu wenig Zeit für die Familie
  • Zu wenig Einkommen und Rücklagen
  • Keine Kapazität für Finanzielle Anlagen
  • Fremdbestimmung bei der Begleitung der eigenen Kinder
  • Angst und Urteile von Institutionen gegenüber der Elterlichen Rolle.
  • Fremdbestimmung der Bildung der eigenen Kinder
  • Fremdbestimmung der Geburt und Ärztlichen Versorgung

 

Wahnsinn sind es viele Punkte. 

Wenn Du nur eins davon mit Ja beantwortest bist Du schon ziemlich Selbstbestimmt in deinem Leben. Wenn Du bereits drei Punkte hast die du mit Ja beantwortest und gerne anders hättest lade ich dich ein an meinem Austausch Call teilzunehmen.

Vielleicht kennst Du jemandem den es auch so geht? Lade deine Freunde ein und Teile auch deine Geschichte mit uns!